derFILMBLOG http://derfilmblog.com Kino Mon, 08 Feb 2016 16:45:26 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.1.31 AVENGERS 2: AGE OF ULTRON http://derfilmblog.com/avengers-2-age-of-ultron/ http://derfilmblog.com/avengers-2-age-of-ultron/#comments Wed, 22 Apr 2015 11:42:50 +0000 http://derfilmblog.com/?p=328 Zum zweiten Mal versammeln sich die Avengers auf der gr […]

Der Beitrag AVENGERS 2: AGE OF ULTRON erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
Zum zweiten Mal versammeln sich die Avengers auf der großen Leinwand, um die Erde vor der sicheren Vernichtung zu bewahren. Dabei zieht Marvel viele Register, aber eben nicht alle – denn das Businessmodel Comic-Verfilmung sieht für die kommenden Jahre bereits zwei weitere Avengers-Filme vor. „Age of Ultron“ steht damit bereits während der Veröffentlichung im Schatten seiner angekündigten Nachfolger.

avengers-age-of-ultron-film-blog-kritik

Dabei ist Ultron (Ehrfurcht gebietend gesprochen von James Spader), der titelgebende Gegenspieler der Avengers, ein klassischer Sci-Fi-Bösewicht mit großem Potenzial: Als künstliche Intelligenz von Tony Stark (Robert Downey, Jr.) und Bruce Banner (Mark Ruffalo) erschaffen, um Frieden in die Welt zu bringen, entwickelt das Ultron-Programm ein eigenes Bewusstsein und stellt sich gegen seine Erbauer. In Windeseile bastelt er sich eine Armee Roboter zusammen, um seine eigene Agenda zu realisieren – die Menschen wollen ihren Planeten beschützen, sind aber nicht bereit, dafür Veränderungen in Kauf zu nehmen. Ultron will also die Welt retten, leider aber, indem er die Menschheit auslöscht. Zeit, für die Avengers, dem Robohirn den Stecker zu ziehen! Zum etablierten Raster um Captain America (Chris Evans), Thor (Chris Hemsworth), Iron Man und Hulk, Black Widow (Scarlett Johansson) und Hawkeye (Jeremy Renner) gesellen sich die Zwillinge Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) und Quicksilver (Aaron Taylor-Johnson) hinzu sowie ein Neuzugang, dessen Aufnahme in die Avengers wohl den Höhepunkt des Films darstellt.

Marvel's Avengers: Age Of UltronHulkbusterPh: Film Frame©Marvel 2015

Quelle: Disney

Regisseur und Drehbuchautor Joss Whedon hat mit dem ersten „Avengers“-Film für Furore gesorgt. Ein Film, der ein halbes Dutzend Comichelden zeigt, jedem genug Raum innerhalb der Story bietet und trotzdem vor Action nicht zu halten ist? Das hat funktioniert, und sorgte für einen gigantischen Erfolg an den Kinokassen. Ein Sequel dieser Größenordnung kann daher gar nicht versagen, und der Bombast und die coolen Sprüche sind noch dichter als im ersten Teil. Besonders Hawkeye, der von Fans meistens eher geduldet als gefeiert wird, hat einige Szenen, in denen er glänzen kann. Unter all der wahnsinnigen Action geht die Story ein wenig verloren und wirkt konfus, was gar nicht so oft auffällt, weil meistens die nächste Reizüberflutung kurz bevor steht. Richtig schade ist, dass Ultron unterentwickelt bleibt, denn wie bei jedem guten Größenwahnsinnigen ist er charmant und seine Rhetorik auf morbide Art und Weise überzeugend. Der große Erfolg von Marvel wird dennoch unbeirrt weiter laufen und Geld in die Kinokassen spülen – trotz kleinerer Stolpersteine bei „Avengers: Age of Ultron“ bleiben die kommenden Jahre das goldene Zeitalter für Comicnerds.

von OLIVER MOISICH

Der Beitrag AVENGERS 2: AGE OF ULTRON erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
http://derfilmblog.com/avengers-2-age-of-ultron/feed/ 0
WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD http://derfilmblog.com/warte-bis-es-dunkel-wird/ http://derfilmblog.com/warte-bis-es-dunkel-wird/#comments Thu, 16 Apr 2015 10:17:03 +0000 http://derfilmblog.com/?p=323 WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD, das Semi-Remake des 1970er-S […]

Der Beitrag WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD, das Semi-Remake des 1970er-Serienkiller-Exploiters „Der Umleger“, haucht neues Leben in das Genre des Slasherfilms. Dabei erinnert er weniger an die rauhen US-amerikanischen Vorbilder als an raffinierte italienische Gialli.

warte-bis-es-dunkel-wird-film-blog-kritik

Charles B. Pierce, der Regisseur von „The Town That Dreaded Sundown“ (1976), sah sich selbst als ambitionierter Filmkünstler im Stile eines Orson Welles – so zumindest sein Sohn Charles B. Pierce Jr. in THE TOWN THAT DREADED SUNDOWN (2014). Doch eigentlich sagt dieser kleine und für den Verlauf des Films eher unwichtige Satz im Remake mehr über dessen Macher selbst aus: wie einst Welles’ legendärer noir „Touch Of Evil“ beginnt auch WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD mit einer extrem langen, kunstvollen, verschlungenen Plansequenz, die mit scheinbarer Leichtigkeit zwischen Panorama und Nahaufnahme variiert. Dieses extreme Stilbewußtsein prägt dann auch den Rest des Films.

warte-bis-es-dunkel-wird

Bild: Tiberius Film

Die Geschichte von WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD ist schnell zusammengefasst: Serienkiller mit Stoffmaske setzt eine kleine Stadt in Angst und Schrecken, die sechzig Jahre zuvor von einem ähnlichen Serienkiller aufgerüttelt wurde – und die zwischendurch zum Dreh- und Schauplatz eines von den Fällen inspirierten Films namens THE TOWN THAT DREADED SUNDOWN wurde. Slasherfilm mit ein bisschen Meta-Gedöns – zehntausendfach gesehen. Was aber WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD hervorhebt, ist tatsächlich sein inszenatorisches Stilbewußtsein, um nicht zu sagen sein schierer Gestaltungswahn: extreme Farbsättigungen, gekippte Kameraperspektiven, der Wechsel zwischen langen Plansequenzen und assoziativen (fast „subliminalen“) Montagen, die artifizielle Lichtsetzung – sie alle sorgen für einen Augenschmaus aus tollen, stilisierten Bildern. Wenn die Darsteller (im Original) nicht Englisch sprächen und der Handlungsort nicht wie eine Retro-Kunstinstallation für Americana-Fetischisten aussähe, könnte man den Film glatt für einen Neo-Giallo halten, für einen Film, den man dem heutigen Dario Argento leider nicht mehr zutrauen kann. Die fast schon psychedelische Lichtsetzung erinnert an vergangene Großtaten des italienischen Meisters ebenso wie diese bizarren Pseudo-Point-of-Views, in denen die Kamera ein Eigenleben entwickelt.

„Il coltello, il trombone e la ragazza con le unghie in turchese“, wie der Film im Grunde auch hätte heißen können, orientiert sich thematisch dennoch ganz am US-Slasher der 1970er und 1980er Jahre. Angenehmerweise präsentiert er sich nicht als Werk eines eingebildeten Schnösels, der die Nase vor dem angeblich „veralteten“ Original rümpft, sondern eher als hochachtungsvolle Reimagination, als Variation: die Zitate sind deutlich, das Geschaffene soll trotzdem für sich selbst stehen (eine Gratwanderung, wie sie beispielsweise einst auch dem unterschätzten „Psycho 2“ gut gelang).
Kurz: ist vielleicht kein wahrhaftig origineller Film und sicherlich kein genretranszendierendes Werk, aber wenn alle Horror- und Serienkillerfilme heutzutage so aussehen würden, wäre die Welt ein besserer Ort.

von David Leuenberger

Der Beitrag WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
http://derfilmblog.com/warte-bis-es-dunkel-wird/feed/ 0
Elements of the Thesis Writing http://derfilmblog.com/elements-of-the-thesis-writing-6/ http://derfilmblog.com/elements-of-the-thesis-writing-6/#comments Thu, 26 Mar 2015 13:30:12 +0000 http://derfilmblog.com/?p=335 Fibroids are cancerous tumors of the womb and they̵ […]

Der Beitrag Elements of the Thesis Writing erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
Fibroids are cancerous tumors of the womb and they’re contained in 20-50% of women. No one knows what causes fibroids. Carolyn Myss says they symbolize photographs and our unbirthed imagination ambitions of ourselves which have never witnessed day’s light. Fibroids tend to be connected with issues about reproduction creativity and relationships. In a global that is consequently organized fibroids could possibly be of telling people to break from the box and assert our genuine nature, our bodys means. Here are a few methods which were learned from japanese and european healing practices. May you are served by them on your own healing journey: 1.UPGRADE TO SOME WHOLE FOODS DIET. Which means food occurring in character. If its man made, its not. Stay away from food that will come in a can, a field.

Warnings perfectionism — at its most serious — could be an indicator of ocd.

Consume fresh, carefully prepared, complete organic foods – lean proteins, grains, roots, leafy veggies, cruciferous vegetables, beans. Eradicate/reduce caffeine, sugar, highfat, milk and booze. ENERGY was BLOCKED by 2.FREE UP. There are several remedies which might be quite therapeutic for releasing stagnant energy acupressure, polarity treatment, rub, reiki, qigong really are a few. Clogged electricity leads to discrepancy, imbalance that is unaddressed results in disease. 3.DIALOGUE WITH YOUR UTERUS. Your body can be an endless reservoir of perception and data.

Congratulations darling, i am not so unhappy for you personally.

When you are prepared to partner with-it, you will uncover various communications. Awareness is not atonality in recovery any discrepancy. Having a certain scenario or switch in your life Are a life living automatically you may be able for connecting the beginning of fibroids? Are you finding oneself in a vocation or partnership that stifles who you actually are? From being an Mum to nest that is empty have you been transitioning? Are you currently dealing with feelings of guilt around an unwelcome pregnancy or abortion? Is your sexuality entirely owned and college essay writers block communicate by you? Do you have unexpressed anger around these queries? There are various issues that mask fibroids’ actual symptom, in what is really happening get in effect.

Picture due to summit enjoyment, used with agreement.

4.APPLY CASTOR OIL BAGS. This can be an Edgar Cayce cure that’s presented effects for most people. The suggestion is to apply packs towards the lower stomach for a the least 3 times each week. Whilst the treatment is used target your interest on views, pictures and sensations that occur through the therapy. Envision, with excitement and energy, what youd like to generate in your lifetime and publish it along. Let your secret wishes and inner self out from the wardrobe and name-your darkest dreams. Recognize for those who have any sensations within your body that are resilient. Discover any feelings and thoughts that arise. Write them down!

I’ll always remember that evening.

Creating links the aware along with the subconscious mind. It is a psycho- action and actually imprints mental performance. This certainly will aid release the ideas and suggestions that stop you and may aid you identify your spontaneous limiting beliefs. 6.USE 2% PROGESTERONE CREAM. Utilize – tsp a couple of times a week before your pattern is because of prohibit overproduction of estrogen’s effects. 7.REDUCE TENSION. Our immune protection system influences and reduces the human body of vitamins that are crucial. In addition, it influences the endocrine system which handles the seamless procedure of hormones in the body.

It really is how our head processes specific pieces of data, and how we get on in every day life.

Reduce ecological strain on the body by checking disturbance levels, what you watch or read about the TV. Design a house setting that sustains you, create a warm community of associations that nurture you, lessen of cleanup items that include petrochemicals utilization. 8.HARNESS THE BREATH’S ENERGY. Maya Tiwari says, “Living is described not by the amount of breaths each spirit is given because of its voyage, but although the period of time there is a person alive on earth.” There’s a whole branch of yogic technology focused on exercise and the research of breath. The ancients advised us to slowly match our breath with that of nature’s rhythms. Practice that is breath reestablishes air in harmony’s stream together with the universe’s rhythms. Alternate nostril breathing is an excellent workout for balancing intellect the human body and soul. 9.FOCUS YOUR INTENTION AND EXPRESS PASSION EVERYDAY. Consider five minutes in the morning setting your intent for the day and consider five full minutes in the evening your entire day, to review.

“it seems that it’s to get rid of using a pressure” what’s a pressure then?! show me “a” pressure.

Give attention to your objective and how much of your entire day was aligned with it. Record about 3 good things today. Locate anything ” new and superior ” about nowadays and retain it in your record. Offer thanks for several you’re and also have! 10.EMBRACE SELF EXPRESSION’S POWER. You’re an innovative being of course and also you are currently making all the time actively or unconsciously. What would you like to do? What excites you, fires you up, breaks occasion for you?

He’s prepared several articles on mba queries likewise..

Could it be performing, dancing, publishing, coaching artwork, healing? Provides a speech to it and make use of what desires to show itself through you.

Der Beitrag Elements of the Thesis Writing erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
http://derfilmblog.com/elements-of-the-thesis-writing-6/feed/ 0
PHOENIX http://derfilmblog.com/phoenix/ http://derfilmblog.com/phoenix/#comments Thu, 26 Mar 2015 08:22:16 +0000 http://derfilmblog.com/?p=314 Der Beitrag PHOENIX erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>

Der Beitrag PHOENIX erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
http://derfilmblog.com/phoenix/feed/ 0
A MOST VIOLENT YEAR http://derfilmblog.com/a-most-violent-year/ http://derfilmblog.com/a-most-violent-year/#comments Sat, 21 Mar 2015 08:11:58 +0000 http://derfilmblog.com/?p=310 Manchmal lassen sich Zeiten und ihre gesellschaftlichen […]

Der Beitrag A MOST VIOLENT YEAR erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
Manchmal lassen sich Zeiten und ihre gesellschaftlichen Entwicklungen am allerbesten beurteilen, wenn man raus auf die Straße geht und sich dort ein wenig umschaut. In J.C. Chandors „A Most Violent Year“ sehen wir die frühen 1980er in einem New York, in dem es neben wenigen herrschaftlichen Villen vor allem triste Industriebaracken, Bauplätze und von wirren Graffitis übersäte U-Bahnen gibt. Das ist definitiv kein Umfeld für Romantiker, sondern für Kämpfer, die trotz (oder wegen?) härtester Widerstände mit eisernem Willen alles dafür tun, ihren Traum leben zu können.

a-most-violent-year-film-blog-kritik

So einer ist Abel Morales (Oscar Isaac). Der Immigrant hat sich mit seiner Frau und Geschäftspartnerin Anna (Jessica Chastain) über Jahre ein prosperierendes Heizölunternehmen mit einer respektablen Flotte grüner LKWs geschaffen. Genau das ist den Alteingesessenen der Branche ein Dorn im Auge. Immer wieder werden Lastwagen auf offener Straße von brutalen Unbekannten entführt und die Fahrer wenig zimperlich aus ihren Kabinen befördert. Klar, dass Angst und Chaos zunehmen und über Möglichkeiten des (Selbst-)Schutzes diskutiert wird. Abel versucht das Problem zu verdrängen, denn ausgerechnet jetzt steht er vor einem wegweisenden Deal…

a-most-violent-year

Mit „A Most Violent Year“ gelingt Chandor etwas, woran sich viele ambitionierte Regisseure  oft vergeblich versuchen: ein Film, der gleichermaßen gesamtgesellschaftliche Probleme aufzeigt und deren Auswirkungen auf das intime familiäre Umfeld reflektiert. Dass er sich bei diesem Vorhaben nicht verzettelt, liegt vor allem an drei Dingen: Einer fokussierten, sehr dichten Erzählung, einem sensationellen Setdesign, das die frühen Achtziger in jeder Minute greifbar macht und nicht zuletzt einer Darstellerriege, die wirklich alles aus dem Stoff herauskitzelt. Besonders begeistern können hierbei Hauptdarsteller Oscar Isaac und dessen Filmgefährtin Jessica Chastain. Während Ersterer mit vollem Körpereinsatz den an allen Fronten kämpfenden Geschäftsmann gibt, ist Letztere die intelligente und hintergründige Powerfrau, vor der man mit und ohne Waffe in der Hand bisweilen eine Heidenangst hat. Fast ist es manchmal schon etwas zu viel des Guten, wie sich dieses Alpha-Ehepaar im Büro oder im heimischen Wohnzimmer „beharkt“, aber es sorgt in jedem Fall dafür, dass praktisch jede Szene mit einer immensen emotionalen Spannung aufgeladen ist. Was „A Most Violent Year“ schließlich zum Genre-Meisterwerk erhebt, sind die perfekt komponierten Bilder, die in einzelnen Einstellungen ganze Szenen und vertrackte emotionale Konstellationen zusammenfassen.

Fazit: „A Most Violent Year“ taugt zum modernen (Genre-)Klassiker und ist ein absolutes Must-See für alle Freunde anspruchsvollen Kinos.

von Christoph Matiss

Der Beitrag A MOST VIOLENT YEAR erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
http://derfilmblog.com/a-most-violent-year/feed/ 0
3 HERZEN http://derfilmblog.com/3-herzen/ http://derfilmblog.com/3-herzen/#comments Thu, 19 Mar 2015 07:57:35 +0000 http://derfilmblog.com/?p=285 Der Steuerberater Marc verpasst nach einem Außentermin […]

Der Beitrag 3 HERZEN erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>

Der Steuerberater Marc verpasst nach einem Außentermin seinen letzten Zug und lernt Sylvie in einem Café kennen. Sie kommen ins Gespräch und spazieren miteinander die ganze Nacht durch die Provinzstadt. Kurz bevor Marc wegfährt vereinbaren die beiden ein nächstes Treffen in Paris – aber sie verpassen sich. Stattdessen verliebt sich Marc in seine Mandantin Sophie. Bald findet der Steuerberater heraus, dass Sophie Sylvies Schwester ist…
Das französisch-deutsch-belgische Melodrama von Benoît Jacquot vereint die erstklassigen belgischen bzw. französischen Darsteller Benoît Poelvoorde (u. a. „Nichts zu verzollen“, „Mann beißt Hund“), Charlotte Gainsbourg (u. a. „Nymphomaniac“, „Antichrist“), Chiara Mastroianni (u. a. „Persepolis“, „Huhn mit Pflaumen“) und sowie die Grande Dame des französischen Kinos Catherine Deneuve (u. a. „Belle de Jour“, „Die Regenschirme von Cherbourg“, „ 8 Frauen“).

Der Beitrag 3 HERZEN erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
http://derfilmblog.com/3-herzen/feed/ 0
DIE RÄUBER http://derfilmblog.com/die-raeuber/ http://derfilmblog.com/die-raeuber/#comments Tue, 17 Mar 2015 12:09:18 +0000 http://derfilmblog.com/?p=276 Puristische Liebhaber von Friedrich Schillers Sturm-und […]

Der Beitrag DIE RÄUBER erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
Puristische Liebhaber von Friedrich Schillers Sturm-und-Drang-Theaterstück werden im Angesicht von DIE RÄUBER Amok laufen – aber auch Zuschauer, die keine erbsenzählende Literaturadaptionsfetischisten sind, werden wenig Freude an dem unausgegorenen Mix aus Literaturadaption und Thriller haben, der leider Maximilian Schells letzter Film wurde.

von David Leuenberger

die-raeuber-film-blog-kritik

Wo fangen wir am besten an? Bei den Problemen oder bei den Defiziten? Vielleicht zunächst mit der Feststellung, dass die luxemburgisch-deutsch-belgische Produktion DIE RÄUBER Schillers Theaterstück um die Intrigen der Familie Moor in der Welt der Hochfinanzen und Großbanken ansiedelt. Und schon beginnt das Problem: DIE RÄUBER ist ein Film, der irgendwie die Schiller-Vorlage adaptieren, diese irgendwie auch für heute „relevant“ machen und dabei irgendwie auch einen spannenden Gangster- und Heist-Thriller liefern möchte. Mit diesen drei diffusen Aufgaben gibt sich der Film – trotz zweier Regisseure und zweier Drehbuchautoren – vollkommen überfordert.

Nun, die Schiller-Adaption sieht meistens so aus, dass hochseriös dreinblickende Männer in Maßanzügen durch Luxusbüros stolzieren und sich in gestelzten, theaterhaften Dialogen des späten 18. Jahrhunderts unterhalten – was in dieser „postmodernen“ Umgebung meistens extrem lächerlich wirkt. Dialogpassagen wörtlich aus einem Theaterstück zu übernehmen heißt noch lange nicht „adaptieren“ – gemeint: in ein ganz anderes Kunstmedium.

die-raeuber

Die Gang ist hinter dem Schwarzgeld her. (Quelle: farbfilm verleih)

Noch mehr in die Bredouille bringt sich DIE RÄUBER bei dem Versuch, die Vorlage auf „aktuell“ und „relevant“ zu bürsten. Mittlerweile müsste sich doch herumgesprochen haben, dass so etwas in der Regel wenig Erkenntnisgewinn oder gar ästhetische Offenbarungen bringt, sondern eher wie ein unmotivierter Schüleraufsatz in der zehnten Klasse wirkt („Die Räuber ist heute noch total aktuell, weil Kapitalismuskritik blablabla“) – und dazu auch noch ein klassisches Theaterstück zum ideologischen Stichwortgeber degradiert. Nein, DIE RÄUBER geht wirklich den einfachsten Weg und „modernisiert“ lediglich die Fassade: die neuzeitlichen Banditen von damals sind moderne Bankräuber und die dekadenten Adeligen Finanzmanager geworden – gähn! Mit den wirklich zentralen Themen, die Schiller mal auf die Bühne brachte – Fragen der moralischen Ökonomie von Verbrechen zum Beispiel – weiß der Film kaum etwas anzufangen. Viel zu sehr ist er damit beschäftigt, in langen Einstellungen mit langsamen Kamerafahrten das Allgemeingut zu bestätigen, wonach moderne schicke Büros der Finanzwelt trist und kalt sind und sich dabei seiner eigenen Bedeutungsschwangerschaft zu vergewissern.

Das alles wirft dem Film auch einen Knüppel zwischen die Beine bei dem nur halbherzigen Versuch, als Thriller zu funktionieren: irgendwie will er auch ein bisschen spannend sein, aber nur wie ein „schnöder“ Reißer möchte er dann irgendwie doch nicht wirken. Diesen Limbo zwischen Schiller-Adaption und Genre-Kino begeht DIE RÄUBER mit einem sehr unentschiedenen Schritt – und fällt gnadenlos auf die Schnauze. Übrig bleibt nur ein treibender, minimalistischer Elektroscore, der wirklich Laune macht und so klingt, als wäre der frühe John Carpenter für ein paar Stunden im Tonstudio vorbeigekommen, um auf dem Synthesizer rumzuklimpern. Und die traurige Erkenntnis, dass ausgerechnet dies der letzte Film des großen Maximilian Schell ist.

Der Beitrag DIE RÄUBER erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
http://derfilmblog.com/die-raeuber/feed/ 0
SONS OF ANARCHY – SEASON 5 http://derfilmblog.com/sons-of-anarchy-season-5/ http://derfilmblog.com/sons-of-anarchy-season-5/#comments Tue, 10 Mar 2015 15:54:29 +0000 http://derfilmblog.com/?p=259 Kurt Sutter schuf 2008 mit SONS OF ANARCHY eine Serie, […]

Der Beitrag SONS OF ANARCHY – SEASON 5 erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
Kurt Sutter schuf 2008 mit SONS OF ANARCHY eine Serie, die brutal, blutig und gesetzlos ist. Durch ihren starken Realismus und den dramatischen Handlungskern wurde sie zu einem gefeierten Erfolg auf der ganzen Welt. Die fünfte Staffel wurde nun von 20th CENTURY FOX erstmals auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

 Sons of Anarchy Filmkritik

Die vierte Staffel von „Sons of Anarchy“ war eine wahre Achterbahn der Gefühle. Um sein dunkles Geheimnis zu bewahren und die Macht im Club zu behaupten, schreckte Clay (Ron Perlman), der President der Sons, auch vor Mord in den eigenen Reihen nicht zurück. Als er auch noch einen Auftragskiller auf Tara (Maggie Siff), die Frau seines Stiefsohnes Jax (Charlie Hunnam), ansetzte, war das Fass übergelaufen. Jax entmachtete Clay und wurde so zum neuen Anführer der Sons, obwohl er das niemals gewollt hatte. Um die Stabilität im Club nicht zu gefährden und die Waffengeschäfte am Laufen zu halten, muss Jax Clay jedoch im Club behalten. Damit kommt Opie (Ryan Hurst), dessen Vater von Clay ermordet wurde, nicht klar. Er würde Clay lieber tot als lebendig sehen und es ist nur dem schnellen Eingreifen von Jax zu verdanken, dass die Kugel aus Opies Waffe Clay nicht tötete, sondern nur schwer verletzte.
Das Ereignis wird als Anschlag eines schwarzen Gangmitglieds dargestellt, was eine Verkettung unglücklicher Umstände zur Folge hat. Denn Alex „Tig“ Trager (Kim Coates), ein langjähriger Freund von Clay, nimmt Rache an dem vermeintlichen Täter und tötet dabei versehentlich dessen Freundin, die die Tochter des Gangsterbosses Damon Pope (Harold Perrineau) ist. Mit ihm tritt in SONS OF ANARCHY – SEASON 5 ein neuer Gegenspieler der Sons auf den Plan, der nach blutiger Rache sinnt und dessen erstes Opfer die Tochter von „Tig“ wird. Auge um Auge, Zahn um Zahn ist Popes Motto und seine Methoden sind von unvorstellbarer Grausamkeit. Doch auch die Wunden, die sich der Clan in der vierten Staffel selber zugefügt hat, sind längst nicht verheilt und so bietet SONS OF ANARCHY – SEASON 5 wieder genügend Spannungselemente, um zu einer weiteren würdigen Staffel zu werden.

Sons of Anarchy Clay und Romeo

Romeo (Dany Trejo) und Clay (Ron Perlman) planen einen Deal. (Quelle: Fox)

Jax muss sich als neuer SAMCRO-Boss nicht nur mit neuen skrupellosen Gegnern auseinandersetzen, die auch das Leben seiner Familie bedrohen. Auch die CIA hat ein Auge auf ihn und den Clan geworfen. Und wer ist der neue Freund an der Seite seiner Mutter Gemma (Katey Sagal), der Geschäftsführer eines extravaganten Escortservice ist? Und was ist mit Clay, der zwar körperlich geschwächt ist, aber immer noch einen großen Einfluss im Club besitzt? Schmiedet er bereits seinen Racheplan? SONS OF ANARCHY – SEASON 5 ist wieder dreckig und cool und lässt tief in die Abgründe einer Motorradgang blicken, die um ihren Status im so beschaulichen Charming kämpft. Autor Kurt Sutter schafft es auch in der fünften Staffel, die Spannung durch seine furchtlose Erzählweise hochzuhalten und legt in Sachen Brutalität noch eine Schippe drauf. Damit ist nicht nur die körperliche Gewalt gemeint, die wieder sehr präsent und gnadenlos in dieser Staffel ist. Kurt Sutter führt seine Figuren auch seelisch an ihre Grenzen und lässt sie in ihren eigenen Abgrund blicken. Am Ende wird keiner mehr der sein, der er mal war und der Glaube in SAMCRO wird stärker als je zuvor erschüttert sein.

Einen großen Anteil an der glaubhaften Inszenierung dieser Geschichte mit dramatischen Dimensionen haben nicht zuletzt die grandiosen Hauptdarsteller Ron Perlman, Charlie Hunnam und Katey Sagal. Doch auch bis in die Nebenrollen agieren hier großartige Schauspieler, die das vermeintlich verschlafene Nest Charming zu einem Ort machen, in dem die Angst an jeder Ecke zum Greifen nahe ist. Einen wunderbaren Gastauftritt hat übrigens Danny Trejo, der getarnt als mexikanischer Waffenhändler  „Romeo“ für die CIA arbeitet. Die fünfte Staffel von SONS OF ANARCHY erscheint wie gewohnt auf DVD und Blu-ray, wobei auf den Scheiben auch vier „Creator’s Cut“-Episoden vorhanden sind, die in dieser Form in Deutschland noch nicht gezeigt worden. Die Fans dürfen sich auf insgesamt 52 Minuten Bonusmaterial freuen, das neben einem Blick hinter die Kulissen, auch entfallene und kuriose Szenen enthält.

Der Beitrag SONS OF ANARCHY – SEASON 5 erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
http://derfilmblog.com/sons-of-anarchy-season-5/feed/ 0
TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES http://derfilmblog.com/teenage-mutant-ninja-turtles/ http://derfilmblog.com/teenage-mutant-ninja-turtles/#comments Fri, 06 Mar 2015 18:38:00 +0000 http://derfilmblog.com/?p=230 Die mutierten Superschildkröten mit ihren wohlklingende […]

Der Beitrag TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
Die mutierten Superschildkröten mit ihren wohlklingenden Namen der italienischen Renaissancekünstler fanden nach einer sehr erfolgreichen Comic-Fernsehserie in den 80er und 90er Jahren und nach mäßig erfolgreichen Spielfilmadaptionen 2014 ihren Weg zurück auf die Leinwand. Jetzt ist TEENAGE MUTNANT NINJA TURTLES erstmals auf DVD und Blu-ray erschienen.

Teenage Mutant Ninja Turtles Filmkritik

TV-Reporterin April O’Neil (Megan Fox) fühlt sich bei ihrem Job für den Nachrichtensender Kanal 6 unterfordert und sucht nach einer richtigen Herausforderung. So beginnt sie in eigener Sache zu recherchieren, als sich in den Straßen von New York eine organisierte Verbrecherbande breit macht. Die so genannte Foot Gang sorgt in Gestalt von Ninja-Kämpfern unter der Bevölkerung für Angst und Schrecken. Eines Abends wird die taffe Reporterin Zeuge eines Überfalls der Bande auf einen Containerhafen, während unvermittelt eine Gestalt in Form einer zwei Meter großen Schildkröte aus dem Schatten auftaucht und die Verbrecher ausschaltet. April scheint die perfekte Story gefunden zu haben, doch niemand schenkt ihrer scheinbar abstrusen Geschichte glauben. Von ihrer Chefin Bernadette (Whoopi Goldberg) wird sie prompt vor die Tür gesetzt, doch April lässt sich nicht von ihrem Weg abbringen und begibt sich auf die Suche nach der Superschildkröte. Schnell wird sie fündig, als sie in eine von der Foot Gang initiierten Geiselnahme gerät, die in Windeseile von Unbekannten beendet wird. April verfolgt die maskierten Helden und stellt fest, dass es sich hierbei um vier mutierte Schildkröten mit Namen Raphael, Leonardo, Donatello und Michelangelo handelt. Die Teenage Mutant Ninja Turtles verbindet nicht nur eine gemeinsame Vergangenheit mit der Reporterin. Sie geraten mit ihr auch in eine gefährliche Verschwörung, dessen Drahtzieher der Superschurke Shredder (Tohoru Masamune) ist.

teenage-mutant-ninja-turtles-shredder

Erzschurke Shredder ist zurück (Bildquelle: Paramount)

In den 80er Jahren war die Zeichentrick-Fernsehserie um die vier mutierten Schildkröten mit ihrem Heißhunger auf Pizza und ihrem nagezähnigen Mentor Meister Splinter aus keinem Kinderzimmer wegzudenken. Flotte Sprüche und  schlagfertiges Auftreten waren ihr Markenzeichen und so gruben sie sich tief in die kindlichen Herzen hinein. Und der vermummte Ninja und Erzfeind Shredder war sooo cool! Schnell folgten Anfang der 90er Jahre die ersten Realverfilmungen für das Kino („Teenage Mutant Ninja Turtles I-III“) und 2007 dann ein computeranimierter Kinofilm. Nun war es scheinbar an der Zeit, das Beste aus beiden Welten in einem neuen Kinofilm (natürlich in 3 D) zu vereinen und rein digital erzeugte Turtles in die reale Welt zu integrieren.
TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES, der jetzt auf DVD und Blu-ray erschienen ist, hinterlässt gemischte Gefühlte. Keine Frage, die animierten Schildkröten sehen fantastisch aus und fügen sich in das echte Setting hervorragend ein. Die dritte Dimension wird gekonnt in die Szenen integriert und ist nicht nur Selbstzweck. Regisseur Jonathan Liebesman lässt es auch effektetechnisch ordentlich krachen, hatte er doch mit Filmen wie „Zorn der Titanen“ (2012) und „World Invasion: Battle Los Angeles“ (2011) ausreichend Gelegenheit, Erfahrungen mit bildgewaltiger Ästhetik zu sammeln.
Doch all das gereicht noch nicht zu einem guten Film, wenn dafür Handlung und Figurenentwicklung gänzlich vernachlässigt werden. Auch wenn in den Gesichtszügen der animierten Schildkröten die ganze Palette von Gefühlen abzulesen ist, springt der Funke zwischen Zuschauer und Protagonisten nie richtig über. Zu flach sind die Charaktere gestaltet, zu eindimensional ist die Handlung gestrickt, als dass man mit TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES wirklich mitfiebern könnte. Neben den visuellen Schauwerten überrascht Megan Fox als April O’Neil, die ansatzweise ihr schauspielerisches Talent zeigen darf und nicht wie in „Transformers“ zum bloßen Schauwert degradiert wird, auch wenn ein Oneliner über ihren schönen Hintern nicht fehlen darf.

Der Beitrag TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
http://derfilmblog.com/teenage-mutant-ninja-turtles/feed/ 0
MAZE RUNNER http://derfilmblog.com/maze-runner/ http://derfilmblog.com/maze-runner/#comments Thu, 05 Mar 2015 19:16:42 +0000 http://derfilmblog.com/?p=190 Mehrteilige Literaturverfilmungen haben seit „Harry Pot […]

Der Beitrag MAZE RUNNER erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
Mehrteilige Literaturverfilmungen haben seit „Harry Potter“ Hochkonjunktur und ziehen Jahr für Jahr ein Millionenpublikum in die Kinos. Zuletzt konnten der Dreiteiler „Die Tribute von Panem“ und die „Twilight“-Saga für einen herausragenden Umsatz an den Kinokassen sorgen. Im Herbst startete nun mit der Verfilmung des ersten Teils der Bestseller-Reihe „Die Auserwählten“ aus der Feder von James Dashner der nächste Versuch, an die Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen.

Maze Runner Filmkritik

„Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth“, so der Filmtitel, orientiert sich daher auch deutlich am Stil von „Tribute von Panem“, was kein Manko darstellen muss. Thomas (Dylan O´Brien) erwacht plötzlich auf einer Lichtung und kann sich an nichts mehr erinnern. Doch er ist nicht allein. Er wird von einer Gruppe Gleichaltriger empfangen, die sich schon seit Monaten an diesem Ort befinden, von dem es kein Entkommen zu scheinen gibt. Denn er befindet sich inmitten eines riesigen Labyrinths, dessen Mauern sich immer wieder aufs Neue verschieben. Werden sie das Rätsel mit Hilfe von Thomas lösen können? „Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth“ ist nun auf DVD und Blu-ray erschienen und bietet kurzweilige Rätselspannung, die mit durchaus gelungenen Actionszenen garniert ist. Regisseur Wes Ball wird ebenfalls für die beiden Fortsetzungen „Die Auserwählten – In der Brandwüste“ und „Die Auserwählten – In der Todeszone“ verantwortlich zeichnen.

Der Beitrag MAZE RUNNER erschien zuerst auf derFILMBLOG.

]]>
http://derfilmblog.com/maze-runner/feed/ 0